Posts Tagged ‘Abschied’

Abschied nehmen von der Hülle die ihn umgab.

1. November 2008

 

Ich war seit Gründung des BZÖs ein bekennender Anhänger der Partei. Richtiger ausgedrückt war und bin ich ein Fan von Jörg Haider, wegen seiner ehrlichen und unverblümten Art, seine Ideen aber auch Kritiken an den Mann oder auch an die Frau zu bringen. Er machte keine Unterschiede an wem er seine Erkenntnisse addressierte; das imponierte mir. Das schaffte vor Ihm keiner, nämlich mich als loyalen Fan zu gewinnen.

Seit dem misteriösen Unfall am 11. 10. 08, geht dieses Verlangen, einer Partei anzugehöhren oder zu unterstützen, Stück für Stück verloren.

Heute, am 1. November 2008, also am Tag der Heiligen, habe ich das dringende Bedürfniss, mich von der Partei BZÖ zu distanzieren. Ich glaube, dass diese Partei meiner Unterstützung nicht mehr würdig ist. Die Durchschlagskraft, welche zu Haiders Zeiten im Vordergrund war, ist seit seinem Austritt mit Ihm gegangen.

Ich werde mich dem BZÖ gegenüber so weit als möglich neutral verhalten, werde mich jedoch in Punkto Werbung oder anderen Massnahmen von Ihnen distanzieren.

Ich war 46 Jahre meines Lebens ohne Bekenntnis zu einer Partei; 2006 und 2008 erhilt Jörg Haider aus Überzeugug heraus meine Stimme und ich schrieb ihm sogar eine Glückwunsch-E-mail für den Erfolg den „Er“ verbuchte. Er antwortete mir mit den Worten, „dass er es schön findet, dass jemand seine Arbeit gutiert.“ Da spürte ich, Jörg Haider ist mein Lebensmensch.

in diesem Sinne „Leb wohl BZÖ“