Very interesting and maybe revealing too


quote:

Limo Nazi ‚murder‘ probed

NEO-NAZI leader Jorg Haider may have been MURDERED, it was claimed last night.

Investigators say the Austrian Far Right leader was nearly four times the booze limit and travelling at more than twice the permitted speed when he lost control at 88mph last Saturday.

But the makers of his Volkswagen Phaeton limo insist the motor is one of the safest in the world and should have survived the crash in Klagenfurt.

The car giants yesterday sent its own experts to examine the mangled wreckage and search for signs it may have been SABOTAGED.

Wreck ... limo driven by Jorg Haider

Wreck … limo driven by Jorg Haider

The German firm also sparked fury by linking the death of fascist icon Haider, 58, to that of Princess Diana.

The neo-Nazi chief careered off the road as he drove home from a boozy party.

But the promoter of the party has insisted he was not drunk when he set off.

VW spokesman Peter Thul claimed that someone with access to Haider’s car key could have manipulated the limo’s electrics which control the engine’s “brain”.

He said: “It is a fact that Haider was going too fast, but such a speed on that curve is not a problem for the car’s physics.

“The Phaeton and Audi A8 are the safest of all. You’d need the key to manipulate the electronics, so someone at a garage would have to tamper with it.

“Many things bring to mind Lady Diana’s death.”

Diana’s death in a 1997 Paris car crash sparked a rash of assassination theories — quashed only after two official investigations and an inquest.

The link between her and a Right Wing extremist will infuriate Prince Charles and sons William and Harry — who all drive VW-made Audis.

A close pal said: “It seems an extraordinary link to make. The family wish people would let the Princess rest in peace.”

unquote

——-

Advertisements

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “Very interesting and maybe revealing too”

  1. Udo Says:

    Die Sun ist nicht gerade eine sehr fverlässliche Quelle. ICh glaube weiterhin an einen Unfall.

  2. otto just Says:

    Manche glauben eben die abgefallenen Äpfel vom Boden auf; daran ist nichts zu rütteln. Ich pflücke sie viel lieber vom Baum an dem sie wachsen; die Äpfel, was sonst. Ich traue den Gefallenen nicht.

    Es war jedoch nicht meine Absicht, Glaubensbekenntnisse zu entlocken. Nein, diese Absicht hegte ich nicht.

    Vielmehr war es meine Absicht zu zeigen, dass Haider noch zu Lebzeiten als „Rechtspopulist“ gehandelt wurde. Kaum glaubt man ihn (Haider) aus der Welt zu wissen, wird selbiger als gefallener An(Führer) der Neo-Nazis kolportiert.

    Wusste allerdings nicht, dass sich die Briten mit „miles per hours“ herum zu schlagen haben. 88mph ist einfach aussagekraftiger, speziel wenn man(n) weiß, dass diese magische „88“ in gewissen Kreisen, als angebliches Erkennungszeichen des Zuspruchs reserviert sein will.

  3. Udo Says:

    Den ersten Absatz solltest du mir bei Gelegenheit einmal erklären, irgendwie erkenne ich den Zusammenhang zum Thema nicht.

  4. otto just Says:

    Der erste Absatz wird verstanden, wenn auch die restlichen Absätze verstanden wurden.

    Ich hätte genau so gut schreiben können, dass es für mich erschreckend ist, weil sich so viele für „Löffelfertig“ entscheiden. Natürlich ist es praktisch und spart obendrein Zeit; aber nicht wirklich zu wissen, woraus das „Löffelfertige“ besteht, kann trotz sorgfälltig gelesenen Beipacktext zu unerwünschten, manchmal sogar tötlichen Nebenwirkungen führen; (Siehe Chinas Trockenmilch Saga)

  5. otto just Says:

    Und eh‘ ich’s vergess: Natürlich darfst Du weiterhin an einen Unfall glauben! Das darf dir keiner verbieten. Im Umkehrschluss darfst Du niemandem verbieten, dich zu den labilen und einfach gestrickten Zeitgeistern zählen zu dürfen.

    Und ich enthalte mich wie immer der Stimme

  6. Udo Says:

    Das sagst gerade du…

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: